Wie man die Einstellungen von Plank öffnet, möchte ich euch in diesem Beitrag kurz vorstellen. Vor einigen Wochen habe ich mir Manjaro als Linux Distribution installiert und nutze es seitdem mit anhaltender Begeisterung, nicht erst seitdem ich es mit einigen Nachinstallations-Schritten an meine persönlichen Vorlieben angepasst hatte.

Da die Leiste, welche Manjaro XFCE von Haus aus mitbringt, zwar funktional kaum Wünsche offen lässt, optisch aber ein wenig altbacken daher kommt, hatte ich mich dazu entschlossen, zum Starten von Anwendungen mit Plank ein moderneres Dock nachzurüsten.

Die Bedienung von Plank ist dabei relativ einfach, mit einem Rechtsklick auf das Icon eines geöffneten Programms lässt sich selbiges "Im Dock behalten". Nicht ganz so leicht zu finden waren für mich am Anfang die Einstellungen von Plank, hier bedurfte es zunächst einer kurzen Recherche in den Weiten des www.

Extrem kompliziert war die Suche allerdings nicht, die folgenden beiden Schritte zur Plank-Konfiguration ließen sich finden:

Einstellungen von Plank öffnen mit Strg und rechter Maustaste

1. Einstellungen von Plank mit Strg-Taste und rechter Maustaste öffnen

Eine Möglichkeit, den Konfigurationsdialog für Plank aufzurufen besteht darin, die Strg (Steuerung)-Taste auf der Tastatur gedrückt zu halten und dann mit der rechten Maustaste auf das Dock zu klicken. Dadurch ruft man einen Dialog auf, bei dem man unter anderem Infos über Plank erhalten oder das Dock auch Beenden kann. Entscheidend für das Thema dieses Beitrags ist aber der Eintrag in der Mitte des Dialogs, nämlich "Einstellungen", über den sich - tadaaa - die Einstellungen von Plank öffnen lassen.

2. Aufruf über das Terminal

Darüber hinaus kann man die Einstellungen von Plank auch über das Terminal oder über Atl+F2 öffnen. Dazu gibt man den Befehl plank --preferences ein. Dies hat den gleichen Effekt wie die zuvor beschriebene Kombination aus Strg-Taste und rechtem Mausklick - das Fenster zur Konfiguration von Plank wird geöffnet.

Einstellungen von Plank öffnen mit plank --preferences

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.