Möchte man bei elementary OS einen Ordner als Admin öffnen, dann sind zusätzliche „Handgriffe“ erforderlich, um den Dateibrowser mit Root-Rechten zu starten. Anders als bei Distributionen wie Manjaro oder Linux Mint ist dies im Dateibrowser von elementary nicht "von Haus aus" vorgesehen und bereits als Funktion in einem Menü angelegt, sondern es ist etwas Nacharbeit erforderlich.

elementary DateibrowserRoot 1

Benötigt man administrative Rechte im Dateibrowser - welcher unter elementary OS im Apps-Menü schlicht "Dateien" heißt - nur sehr selten oder einmalig, dann kann man sich schnell über das Terminal behelfen. Die Anweisung, um mir Root-Rechten die Dateiverwaltung zu öffnen, lautet:

sudo io.elementary.files-pkexec

Nach anschließender Eingabe des Administrator-Kennworts öffnet sich der übliche Dateibrowser, allerdings mit entsprechen erhöhten Berechtigungen des Systemverwalters. So lässt sich relativ schnell und umkompliziert ein Ordner als Admin öffnen.

Wird diese Funktion - also der Einsatz des Dateibrowsers als Root-Nutzer um einen Ordner als Admin zu öffnen - hingegen häufiger benötigt, dann bietet sich eine Integration in den Dateibrowser an, sodass man entsprechende Rechte ohne Umweg über das Terminal für einen bestimmten Ordner erlangen kann.

Ordner als Admin öffnen im Terminal von elementary OS

Dazu muss man zunächst für den Dateibrowser von elementary einstellen, dass dieser beim Aufruf ein bestimmtes Verzeichnis übergeben bekommen kann, welches er dann öffnet. Dies gelingt im Terminal mit:

sudo sed -i '/pkexec/ s/$/ $@/' /usr/bin/io.elementary.files-pkexec

Anschließend legt man einen Menüeintrag für das Rechtsklick-Menü des Dateibrowsers an. Auch das geschieht im Terminal mit nachfolgender Anweisung:

sudo tee /usr/share/contractor/open-as-root.contract <<EOF
[Contractor Entry]
Name=Als Administrator öffnen
Icon=gksu-root-terminal
Description=Open folder as root
MimeType=inode;application/x-sh;application/x-executable;
Exec=io.elementary.files-pkexec %U
Gettext-Domain=io.elementary.files
EOF

Alternativ kann man auch mit einem Editor seiner Wahl die Datei  /usr/share/contractor/open-as-root.contract öffnen und dort dann den obigen Code eintragen. Den Text hinter Name kann man natürlich beliebig ändern. Damit legt man den Text für Eintrag im Rechtsklick-Menüs fest, auf die Funktionalität hat dies keine Auswirkungen. Hat man diese Änderung vorgenommen sollte man den Dateibrowser, wenn er geöffnet war, einmal neu Starten.

Jetzt lässt sich mit einem Klick der rechten Maustaste auf einen Ordner die Option "Als Administrator öffnen" auswählen, wodurch man - nomen est omen - den Ordner als Admin öffnen kann nach Eingabe des Administrator-Passworts.

Ordner als Admin öffnen über das Rechtsklick-Menü in elementary OSelementary DateibrowserRoot 4

[Quelle: https://unix.stackexchange.com/questions/92494/how-to-add-open-folder-as-root-in-elementary-os-file-manager-context-menu]

Wir benutzen Cookies
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.