Um Deezer unter Linux Mint nutzen zu können in einem eigenen Programmfenster benötigt man zusätzliche Software. Der nachfolgende Artikel beschreibt die Einrichtung über den MellowPlayer.

Vor einigen Wochen hat mir mein Mobilfunk-Provider das Angebot eines kostenlosen Probezeitraums für Deezer über mehrere Monate gemacht. Bislang war ich eigentlich mit der Nutzung von Spotify recht zufrieden, aber es kann ja nicht schaden auch einmal in einen anderen Streaming-Dienst hineinzuschnuppern, insbesondere wenn der Schnupper Zeitraum  gratis und der Dienst anschließend monatlich kündbar ist. Neben dem Smartphone und dem AV-Receiver nutze ich auch meinen Desktop-PC und einen Laptop zum Musik-Abspielen, sodass sich schnell die Frage stellte: Wie kann man Deezer unter Linux Mint nutzen?

Im Gegensatz zum Konkurrenten Spotify findet sich in der Anwendungsverwaltung leider kein nativer Linux-Client, wenn man nach "Deezer" sucht erscheinen keine Treffer. Ein Grund zu verzweifeln ist das allerdings nicht.

Deezer unter Linux Mint ist als eigen Anwendung nicht vorhanden

Grundsätzlich gibt es nämlich mehrere Möglichkeiten, Deezer mit dem Minz-Linux zu nutzen. So lässt sich der Dienst zum einen schlicht über einen Browser wie Firefox oder Chromium aufrufen und dort verwenden. In der ersten Zeit meiner Verwendung von Deezer habe ich diesen Weg genutzt und das Abspielen von Musik funktionierte ebenso problemlos wie der Verwaltung von Playlists. Persönlich finde ich die Steuerung von Deezer im Browser allerdings nicht ganz so komfortabel, eine eigene App bietet für mich den Vorteil eines schnelleren Zugriffs auf die Musik-Steuerung - man muss nicht erst unter mehreren Browser-Tabs den richtigen suchen - und auch die Platzierung in der Systemleiste finde ich vorteilhaft.

Eine zweite Möglichkeit wäre es, Snap für Linux Mint zu aktivieren, denn im Snap Store sind - inoffizielle - Player für Deezer gelistet. Allerdings sind Snap und Linux Mint zusammen natürlich so eine Sache.

LinuxMint Deezer InstallationAnwendungsverwaltung

Mein favorisierter Weg um Deezer er unter Linux Mint zu nutzen ist der Einsatz von MellowPlayer. Das Projekt bewirbt sich selbst als "free, open source and cross-platform desktop application." Praktischerweise ist MellowPlayer ohne weitere Zusatzkonfiguration über die Anwendungsverwaltung von Linux Mint verfügbar, und zwar als Flatpak.

Die Installation von MellowPlayer ist grafisch bequem über die Anwendungsverwaltung möglich. Wer lieber das Terminal nutzt, kann auch hierüber das Paket beziehen. Das gelingt mit:

flatpak install mellowplayer

Die nachfolgenden Rückfragen müssen - nach aufmerksamem Lesen - in der Regel mit Y(es) bestätigt werden.

Deezer unter Linux Mint mit MellowPlayer

Anschließend muss man unter den verfügbaren Diensten im MellowPlayer noch Deezer auswählen und die entsprechenden Zugangsdaten eingeben. Nun lässt sich der Streaming-Dienst bequem über eine eigene App nutzen, die sich auch in den Hintergrund verlagern lässt und - was mir besonders gut gefällt - über ein Systemtray-Icon auch im Hintergrund steuerbar ist.

Wir benutzen Cookies
Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.